Zuwendungsbescheid


44 likes

Ein Zuwendungsbescheid ist ein offizielles Dokument, das die Gewährung von öffentlichen Fördermitteln bestätigt.

Als rechtsverbindliches Dokument beschreibt der Zuwendungsbescheid präzise, zu welchen Konditionen und für welchen Zweck ein öffentliches Fördermittel zugebilligt wurde. Zuwendungsbescheide können sich auf Zuschüsse oder auch auf Förderdarlehen beziehen.

Der Zuwendungsbescheid regelt insbesondere, um welche Art der Förderung es sich handelt, ferner die Höhe der Förderung sowie für welche Maßnahme und zu welchen Fristen der Empfänger einer Förderung über die Mittel verfügen darf. Außerdem wird hier festgelegt, welche Nachweise über die Mittelverwendung der Begünstigte erbringen muss. Falls der Empfänger sich nicht präzise an die Nachweispflichten im Zuwendungsbescheid hält, können die Fördermittel von der zuwendenden Stelle zurückgefordert werden.

Die Auszahlung der Fördermittel erfolgt nach Ablauf der Rechtsbehelfsfrist des Zuwendungsbescheides. Die Auszahlungsfrist kann durch vorzeitige Annahme bzw. Einverständniserklärung des Förderempfängers verkürzt werden.

Alternativbegriffe oder Falschschreibweisen:

Förderbescheid

TIPP: Förderchancen nutzen

Sie benötigen Finanzmittel für Ihr Gründungs- oder Expansionsvorhaben? Dann machen Sie jetzt den kostenlosen Fördermittelcheck auf Gründerberater.de. Hier erfahren Sie passend für Ihr Vorhaben, welche staatlichen Zuschüsse, Darlehen, Bürgschaften, Garantien, Beteiligungsmittel oder Beratungsleistungen Ihnen zustehen. Nach nur 5 Klicks erhalten Sie direkt Ihre Auswertung.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Korrekturvorschläge haben, nutzen Sie unsere Kommentarfunktion.