Vollexistenz


44 likes

Man spricht von einer Vollexistenz, wenn ein Gründer seine Tätigkeit hauptberuflich und auf Dauer ausübt.

Viele Fördermittel werden nur an hauptberufliche Gründer ausgegeben, die eine Vollexistenz betreiben bzw. mittelfristig anstreben. Nebenberuflichen Gründern, die keine entsprechende Perspektive auf eine Vollexistenz vorweisen können, stehen diese Fördermittel demnach nicht zur Verfügung.

Alternativbegriffe oder Falschschreibweisen:

Hauptberufliche Gründung

TIPP: Förderchancen nutzen

Sie benötigen Finanzmittel für Ihr Gründungs- oder Expansionsvorhaben? Dann machen Sie jetzt den kostenlosen Fördermittelcheck auf Gründerberater.de. Hier erfahren Sie passend für Ihr Vorhaben, welche staatlichen Zuschüsse, Darlehen, Bürgschaften, Garantien, Beteiligungsmittel oder Beratungsleistungen Ihnen zustehen. Nach nur 5 Klicks erhalten Sie direkt Ihre Auswertung.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Korrekturvorschläge haben, nutzen Sie unsere Kommentarfunktion.