Nominalzins


44 likes

Der Nominalzins ist der Zins, der pro Jahr für einen Kredit bzw. Darlehen zu zahlen ist.

Der Nominalzins ist der Preis, den ein Schuldner für die Aufnahme eines Kredits an den Gläubiger entrichten muss. Der Nominalzins wird in Prozentwerten, die sich auf den Darlehensbetrag beziehen, angegeben. Der angegebene Prozentwert muss pro Jahr bezahlt werden, meistens aufgeteilt in 12 Raten.

Im Gegensatz zum Effektivzins enthält der Nominalzins keine Bearbeitungskosten oder sonstigen Gebühren. Um die Konditionen von mehreren Krediten zu vergleichen, sollte man nicht den Nominalzins heranziehen, sondern den Effektivzins, der sämtliche Gebühren berücksichtigt.

Alternativbegriffe oder Falschschreibweisen:

Nominaler Zins, nomineller Zins, Nominalzinssatz

TIPP: Förderchancen nutzen

Sie benötigen Finanzmittel für Ihr Gründungs- oder Expansionsvorhaben? Dann machen Sie jetzt den kostenlosen Fördermittelcheck auf Gründerberater.de. Hier erfahren Sie passend für Ihr Vorhaben, welche staatlichen Zuschüsse, Darlehen, Bürgschaften, Garantien, Beteiligungsmittel oder Beratungsleistungen Ihnen zustehen. Nach nur 5 Klicks erhalten Sie direkt Ihre Auswertung.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Korrekturvorschläge haben, nutzen Sie unsere Kommentarfunktion.