Mezzanine Kapital


44 likes

Das Mezzanine Kapital bezeichnet eine Mischform zwischen Fremd- und Eigenkapital.

Im Gegensatz zum erstrangigen Fremdkapital hat das Mezzanine Kapital einen nachrangigen Charakter. Dies besagt, dass im Fall der Insolvenz die Mezzanine-Anteile nachrangig, d.h. nach den Gläubigern des erstrangigen Fremdkapitals, bedient werden. Mit anderen Worten: ein gewöhnliches Darlehen wird zuerst bedient. Anschließend wird das Mezzanine Kapital bedient, und ganz zum Schluss das stimmberechtigte Eigenkapital. Das Mezzanine Kapital stärkt insofern das wirtschaftliche Eigenkapital eines Unternehmens.

Mögliche Formen der Mezzanine Finanzierung sind typische und atypische stille Beteiligungen bzw. Nachrangdarlehen.

Alternativbegriffe oder Falschschreibweisen:

Mezzanine Finanzierung, Mezzaninefinanzierung, Mezzaninekapital, Mezanine Kapital, Mezzanine Capital, Mezzaninecapital

TIPP: Förderchancen nutzen

Sie benötigen Finanzmittel für Ihr Gründungs- oder Expansionsvorhaben? Dann machen Sie jetzt den kostenlosen Fördermittelcheck auf Gründerberater.de. Hier erfahren Sie passend für Ihr Vorhaben, welche staatlichen Zuschüsse, Darlehen, Bürgschaften, Garantien, Beteiligungsmittel oder Beratungsleistungen Ihnen zustehen. Nach nur 5 Klicks erhalten Sie direkt Ihre Auswertung.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Korrekturvorschläge haben, nutzen Sie unsere Kommentarfunktion.