Personengesellschaften


44 likes

Durch die Gründung einer Personengesellschaft erleichtern Sie sich die Beschaffung von Fremdkapital. Jedoch müssen Sie persönlich haften, wodurch berufliche Rückschläge auch Ihre private Existenz betreffen können.



Personengesellschaften sind einfacher und preiswerter zu gründen als Kapitalgesellschaften. Weder bedarf der Gesellschaftsvertrag der notariellen Beurkundung, noch ist es erforderlich, dass bei der Gründung ein bestimmter Haftungsfonds aufgebracht wird.

Ein weiterer Vorteil: Einzelkaufleute und Personengesellschaften, bei denen die Beteiligten auch mit ihrem Privatvermögen für die Geschäftsverbindlichkeiten haften, haben aus Sicht der Kreditgeber einen deutlichen "Seriositätsvorsprung" - insbesondere gegenüber der GmbH. 

Ob Sie sich für eine Personengesellschaft oder eine Kapitalgesellschaft entscheiden, hängt aber auch von Ihren unternehmerischen Zukunftsplänen ab. Eine Personengesellschaft kann später noch in eine Kapitalgesellschaft umgewandelt werden. Umgekehrt ist das schwieriger.